BEAUTY

UNREINE HAUT? DIESES WUNDERMITTEL FEHLT IN EURER BEAUTY-ROUTINE

Foto: Unsplash / @glowrepose

Zu wenig Schlaf, Stress, Hormone, kein Wundern dass wir uns mit Pickeln und Hautrötungen herumschlagen müssen. Folgender kleiner Handgriff in eurer Beauty-Routine kann allerdings unreine Haut um Welten verändern. Die Rede ist von Seren. Wir verraten euch was hinter den Wundermitteln steckt und welches ideal für euren Hauttypen ist.

Die Wunderwirkung

Mit nur wenigen Tropfen liefern Gesichtsseren einen spürbaren Effekt. Durch die hochkonzentrierten Inhalte ist die gelartigen Flüssigkeit effektiver als normale Cremes. Die Zellaktivität wird angeregt, abgestorbene Hautschüppchen werden entfernt und neue Hautzellen werden gebildet.

Wieso sind Seren so wirksam?

Für die Wunderwirkung verantwortlich sind unter anderem Hyaluronsäure, Thermalwasser, Aminosäuren oder Vitamine. Zudem sorgen integrierte Antioxidantien und Eiweiße für einen Anti-Aging-Effekt und die Gesichtshaut wird ebenmäßiger und reiner gezaubert. Wer also das Wundermittel dauerhaft in die Pflegeroutine integriert, sollte schnell ein ausgeglichenes, gesünderes Hautbild bemerken.

Die Anwendung

Nach der täglichen Reinigung ist eure Haut besonders aufnahmefähig für Wirkstoffe . Gebt ein paar Tropfen des Serums auf die Hände und massiert es vorsichtig in die Haut ein.

Wenn nur einzelne Hautpartien strapaziert sind, könnt ihr das Serum punktuell auftragen. Danach cremt ihr eure Haut wie gewohnt ein. Im Sommer könnt ihr die Creme weglassen und nur das Serum als Feuchtigkeits-Boost verwenden.

Idealerweise wendet ihr das Serum morgens und abends direkt nach der Reinigung an und tragt anschließend eure Tages- oder Nachtcreme auf. Alternativ könnt ihr das Serum als Primer vor dem Schminken nutzen. So setzt sich das Make-up nicht in Fältchen ab und ist länger haltbar.

HIER zeigen wir euch die ultimativen Tricks, mit denen euer Make-Up so lang wie möglich hält.

Das richtige Serum für euren Typ Haut?

Gerötete, irritierte und unreine Haut
Ein Gesichtsserum mit Thermalwasser ist ideal für diesen Hauttypen. Es wirkt als Antioxidans und beruhigt so die Haut. Einen ähnlichen ausgleichenden Effekt haben Wirkstoffe wie der Extrakt der Açaí-Beere, grüner Tee und Vitamin C.

Trockene Haut
Mit Hyaluronsäure kann man bei feuchtigkeitsarmer Haut eigentlich nichts falsch machen und findet auch gleich eine ganze Masse an Produkten, die den Wirkstoff beinhalten.

Genauso wohltuend wirkt Aloe Vera auf trockener Haut. Selbst mit dem besten Serum fürs Gesicht solltet ihr aber zusätzlich eine reichhaltige Tagescreme verwenden. Bei extrem trockener Gesichtshaut sind Öle eine Alternative.

Habt ihr noch Tipps für die Community gegen unreine Haut?

Wir freuen uns über euer Kommentar

Newsletter abonnieren

Das könnte dir auch gefallen

WEIHNACHTEN OHNE ZUNEHMEN

So überlebt ihr die Weihnachtsfeiertage ohne euch danach wie eine Christbaumkugel zu fühlen! Laut einer Umfrage nimmt die Mehrheit mehr als ein Kilo über die Weihnachtsfeiertage zu. Damit euch das...

TIPPS GEGEN EMPFINDLICHE ZÄHNE

Autsch! Das kann weh tun. Mit dem kaltenWetter kommt auch die Eiszeit und das Schlürfen von heißen Getränken. Da es mir selber manchmal blitzstark durch die Zähne fährt, habe ich...

RISSIGE HAUT IM WINTER: SO WERDET IHR EXTREM TROCKENE HÄNDE LOS!

Winter und Kälte heißt bei mir jedes Jahr auch immer gleich: Trockene Hände, sogar bis hin zu kleinen, spaltenförmigen Rissen. Sie tun nicht nur weh, sondern der Heilungsprozess dauert auch noch lange....