BEAUTY

VORSICHT! DEIN LABELLO BEWIRKT, DASS DU…

Die Winterzeit überlebt kaum eine Frau ohne ihren Lippenbalsam. Eigentlich soll er uns während der kalten Jahreszeit helfen, jedoch ist das leider nicht immer der Fall. Gehört haben wir das Gerücht, dass Labello süchtig macht, alle schon, aber ist da wirklich was wahres dran? Macht Labello süchtig?

 

Vor allem die Winterzeit strapaziert unsere Lippen besonders stark. Der Wechsel zwischen eisig kalten Temperaturen draußen und der trockenen und warmen Heizungsluft drinnen, trocknet unsere Lippen sehr schnell aus. Unsere Lösung? Meistens greifen wir zur leichtesten Lösung: Dem pflegenden Lippenbalsam. Pflegt der unsere Lippen jedoch wirklich wie er behauptet?

Ist Labello wirklich eine Droge?

Auch wenn von Herstellern wie Labello angegeben wird, dass der Lippenbalsam auf keinen Fall zu einer Abhängigkeit führen kann, gibt es unzählige Foren und Menschen, die sich als „Chapstic/ Lipbalm Addicts“ bezeichnen. Mittlerweile gibt es sogar anonyme Selbsthilfegruppen, in denen sich die Mitglieder über negative Erfahrungen austauschen. Ohne Lipbalm wird kein Fuß vor die Tür gesetzt und wenn doch, dann leiden sie unter trockenen Lippen, die sogar aufgerissen und blutig sind.


Abhängigkeit wie bei einer Droge kann man bei Lippenbalsam nicht reden. Aber: Von einer Sucht des Körpers schon. Hier wird jedoch eher der Begriff „Gewöhnungseffekt“ benutzt.

Erklärung: Da durch die Nutzung von Labello und anderen Produkte die Lippen künstlich von außen mit genug Fett versorgt werden, wird die eigene Talgproduktion der Lippen eingestellt.

Wenn man das Pflegeprodukt dann absetzt, versorgen sich die Lippen nicht mehr von selbst. Auch Inhaltsstoffe wie synthetische Wachse, Alkohol, Mentol und Farbstoffe können problematisch sein, da sie die natürliche Schutzschicht der Haut angreifen.

Was kann man dagegen tun?

Wer auf Nummer sicher gehen will, setzt auf einen kompletten Lippenbalsam-Entzug, der einige Wochen dauern kann. Danach die Lippen nur noch ab und zu mit Vaseline oder Kokos-Öl pflegen. So könnt ihr nämlich sicher sein, dass keine anderen schädlichen Zusatzstoffe enthalten sind.

Jetzt seid ihr dran!

Was war eure Erfahrung?

Macht Labello süchtig?

Newsletter abonnieren

Das könnte dir auch gefallen

WEIHNACHTEN OHNE ZUNEHMEN

So überlebt ihr die Weihnachtsfeiertage ohne euch danach wie eine Christbaumkugel zu fühlen! Laut einer Umfrage nimmt die Mehrheit mehr als ein Kilo über die Weihnachtsfeiertage zu. Damit euch das...

TIPPS GEGEN EMPFINDLICHE ZÄHNE

Autsch! Das kann weh tun. Mit dem kaltenWetter kommt auch die Eiszeit und das Schlürfen von heißen Getränken. Da es mir selber manchmal blitzstark durch die Zähne fährt, habe ich...

RISSIGE HAUT IM WINTER: SO WERDET IHR EXTREM TROCKENE HÄNDE LOS!

Winter und Kälte heißt bei mir jedes Jahr auch immer gleich: Trockene Hände, sogar bis hin zu kleinen, spaltenförmigen Rissen. Sie tun nicht nur weh, sondern der Heilungsprozess dauert auch noch lange....