BEAUTY

ROSÉ BRAUN: Endlich eine Pastell-Haarfarbe, die auch etwas für Brünetten ist!

Jetzt mal ehrlich: Ich habe die Gold-Rosé-Haarfarbe gefeiert, ABER als Brünette hätte ich mich den Schritt zum kompletten Blondieren, das vorher nötig ist, nie getraut. Deshalb freu ich mich umso mehr, euch mitteilen zu dürfen, dass der Hype um Rosé eine praktische Wendung für uns Braunhaarige genommen hat. Nicht mehr länger dürfen nur Blondinen den Statement-Look genießen, dank Rosé Braun sind jetzt auch wir an der Reihe.

Jetzt kommt Rosé Braun

Diese Farbe ändert alles, denn sie funktioniert auch für Brünette, und zwar mit minimaler Blondierung oder sogar komplett ohne eine. Kurz: Rosé Braun is for everyone!

So funktioniert’s

Rosé Braun lebt von seiner braunen Base, deshalb ist es nicht notwendig die Haare vorher, außer ihr tragt ultra dunkles Braun, zu bleachen. Die braune Base wird anschließend mit einem Hauch von blumigem Rosé und zartem Pfirsich versehen, um so ein aufregendes Farbspiel in unser Haar zu zaubern.

Das Resultat? Ein kupfer-angehauchtes Pink, das uns Rosé Gold im Haar ermöglicht, ohne unser Haar mit schädlichem Bleaching kaputt zu machen – whoop whoop!

 

Newsletter abonnieren

Das könnte dir auch gefallen

RISSIGE HAUT IM WINTER: SO WERDET IHR EXTREM TROCKENE HÄNDE LOS!

Winter und Kälte heißt bei mir jedes Jahr auch immer gleich: Trockene Hände, sogar bis hin zu kleinen, spaltenförmigen Rissen. Sie tun nicht nur weh, sondern der Heilungsprozess dauert auch noch lange....

FAKE LASHES SCHÄDLICHER ALS GEDACHT

Traumhaft lange Wimpern sind schon lang keine genetische Sache mehr. Seit ein paar Jahren sind Fake Lashes DAS Beauty-Must-Have, das uns die Blogger-Welt und alle Celebrities vorleben. Aber kann der...

DER PERFEKTE WOCHENSTART: 8 DINGE, DIE SONNTAGS FÜR EINEN MOTIVIERENDEN RESET SORGEN

Wieso haben Sonntage eigentlich immer einen negativen Beigeschmack? Wenn ich an den Wochenstart denke, sträubt es mir manchmal die Nackenhaare. Wie man das los wird? Indem man sich Sonntags auf...

Cookies ermöglichen einige Funktionen, die es uns erleichtern zu verstehen, wie unsere Webseite benutzt wird. Dazu gehört auch die Analyse von Webseitenbesuchen. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.