BEAUTY

MAXIMAL GLATT: VIEL BESSER ALS RASIERSCHAUM IST…

Glatte Beine ohne Rasurpickel und ohne Einsatz von Rasierschaum? Folgendes Öl verändert das Rasur-Game für immer – und zwar für wenig Geld! Statt Rasierschaum verwenden wir in Zukunft…

Olivenöl

Warum? Weil es viel mehr für unsere Haut tut, als jeder herkömmliche Rasierschaum. Mit Olivenöl gelingt nicht nur eine glatte Rasur, sondern auch die Versorgung mit zusätzlichen und natürlichen Pflegestoffen, wie Vitamin E. Besonderes Plus: Wegen der öligen Konsistenz gleiten die Rasierklingen ganz geschmeidig, die Gefahr sich zu schneiden reduziert sich und ihr bekommt ein streichelzartes Ergebnis.

Die Anwendung

Das Öl in den Handflächen verteilen und auf den Beinen und/oder unter den Achseln verreiben. Zusätzlich könnt ihr eure Rasierklinge mit etwas Öl benetzen, um sie vor Rost zu schützen. Hättet ihr nicht gedacht @Rostschutz, oder?

Anschließend einfach wie üblich rasieren. Dank des reichhaltigen Olivenöls könnt ihr sogar auf das nachträgliche Eincremen getrotst verzichten ♥ Bleibt nur noch die Frage…

Welches Olivenöl ist am besten?

Ihr könnt einfach das aus eurer Küche verwenden. Noch mehr Nährstoffe enthält „extra natives Olivenöl“. Statt Rasierschaum habt ihr somit eine wunderbare Bio-Alternative, die eure Rasur in Zukunft (im wahrsten Sinne des Wortes) flutschen lässt. 😉

Newsletter abonnieren

Das könnte dir auch gefallen

WEIHNACHTEN OHNE ZUNEHMEN

So überlebt ihr die Weihnachtsfeiertage ohne euch danach wie eine Christbaumkugel zu fühlen! Laut einer Umfrage nimmt die Mehrheit mehr als ein Kilo über die Weihnachtsfeiertage zu. Damit euch das...

TIPPS GEGEN EMPFINDLICHE ZÄHNE

Autsch! Das kann weh tun. Mit dem kaltenWetter kommt auch die Eiszeit und das Schlürfen von heißen Getränken. Da es mir selber manchmal blitzstark durch die Zähne fährt, habe ich...

RISSIGE HAUT IM WINTER: SO WERDET IHR EXTREM TROCKENE HÄNDE LOS!

Winter und Kälte heißt bei mir jedes Jahr auch immer gleich: Trockene Hände, sogar bis hin zu kleinen, spaltenförmigen Rissen. Sie tun nicht nur weh, sondern der Heilungsprozess dauert auch noch lange....

Cookies ermöglichen einige Funktionen, die es uns erleichtern zu verstehen, wie unsere Webseite benutzt wird. Dazu gehört auch die Analyse von Webseitenbesuchen. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.