BEAUTY

DER PERFEKTE HIGHLIGHTER FÜR DEINEN HAUTTYP

Um einen Highlighter aufzutragen, benötigt es nicht unbedingt die größten Make-Up Skills – aber dafür den richtigen Farbtton. Nicht jeder Highlighter ist für euren Hauttypen bzw. Hautton geeignet. Damit ihr ab sofort zum richtigen greift, haben wir euch eine Übersicht erstellt über die 5 gängigsten Hauttypen samt Unterton und passenden Highlightern.

Ihr wollt wissen, welchen Unterton ihr habt? Schaut auf euren inneren Unterarm:

  • Eure Venen sind grünlich: Ihr habt einen warmen Unterton mit einen gelblichen oder orangenen Farbstich auf der Haut.
  • Eure Venen sind bläulich: Ihr habt einen kühlen Unterton mit sehr heller Haut sowie rosigen Wangen oder bläulichen Farbstich.

 

So, los geht´s mit den Highlights nach Hauttyp:

Typ 1: Der helle Typ

Ihr habt sehr helle Haut und meidet eher die Sonne? Ihr habt Dann darf euer Highlighter nicht zu sehr von eurem Hautton abweichen. Denn je stärker sie abweicht, desto kräftiger wirkt die Farbe – und somit unpassend. Schließlich soll sich der Highighter anpassen und nicht dominieren. Deswegen raten wir euch zu einem hellen Modell in der Farbe Perlmutt.

 

Typ 2: Hell bis Medium

Dieser Hauttyp ist nicht ganz so hell, wie Typ 1 und hat somit etwas mehr Spielraum in der Farbauswahl. Hier eignen sich Töne wie Champagner, Rosé oder helles Gold, weil sie vom gelblichen Unterton dieses Hauttyps ablenken.

 

Typ 3: Der “Olive Ton”

Ein von @pulpgram_ir gepostetes Foto am

Diesen Ton findet man sehr oft bei Ladies, die von Natur aus mit einer Bräune gesegnet sind und wird überwiegend von einem gelblichen Unterton begleitet. Um diesen auszugleichen, greift ihr am besten zu einem pfirsichfarbenes (auch „Peach“ genannt) Produkt zurück.

 

Typ 4: Dunkler Hauttyp mit warmem Unterton

Ein von badgalriri (@badgalriri) gepostetes Foto am

Dunklere Hauttypen werden von einem warmen Unterton begleitet. Deswegen müsst ihr unbedingt darauf achten einen Highlighter zu nutzen, der nicht wie ein grauer Schatten über euer Gesicht zieht. Deswegen Finger weg von zu krassem Gold oder Creme und greift euch einen bronzenen Highlighter.

 

Typ 5: Dunkler Hauttyp mit kühlem Unterton

Hier ist ein farbloser Highlighter angesagt. Er verleiht eurer Haut einen natürlichen Glanz und „unterdrückt“ zugleich euren kühlen Unterton. Kleiner Tipp: Haut vorher mit einer Feuchtigkeitscreme eincremen und dann den Highlighter auftragen. So blendet alles schön ein und schimmert ganz natürlich.

Ihr habt gerade keinen Highliter zur Hand und wollt euch trotzdem einen Glow schminken? Dann schnappt euch einfach euren Lippenstift. Ihr glaubt uns nicht… dann checkt unbedingt diesen Highlight Hack aus!

Newsletter abonnieren

Das könnte dir auch gefallen

WEIHNACHTEN OHNE ZUNEHMEN

So überlebt ihr die Weihnachtsfeiertage ohne euch danach wie eine Christbaumkugel zu fühlen! Laut einer Umfrage nimmt die Mehrheit mehr als ein Kilo über die Weihnachtsfeiertage zu. Damit euch das...

TIPPS GEGEN EMPFINDLICHE ZÄHNE

Autsch! Das kann weh tun. Mit dem kaltenWetter kommt auch die Eiszeit und das Schlürfen von heißen Getränken. Da es mir selber manchmal blitzstark durch die Zähne fährt, habe ich...

RISSIGE HAUT IM WINTER: SO WERDET IHR EXTREM TROCKENE HÄNDE LOS!

Winter und Kälte heißt bei mir jedes Jahr auch immer gleich: Trockene Hände, sogar bis hin zu kleinen, spaltenförmigen Rissen. Sie tun nicht nur weh, sondern der Heilungsprozess dauert auch noch lange....