STYLE

ICH ZEIGE MEINE FÜßE NICHT – MEIN SOMMER IN GESCHLOSSENEN SCHUHEN?

Foto: Unsplash / @ Jorge Gil

Da sind meine Füße pediküre-technisch endlich mal auf Vordermann und dann passiert es: Peng! Ein Unfall. Und weg ist mein Fußnagel. Und jetzt? Ein Sommer ohne Sandalen? Ja ich weiß. Es ist nur ein Fußnagel. Aber ich fühle mich einfach nicht wohl mit einem Zeh, der ohne Nagel aussieht wie eine gefühlte Kartoffel. Wer steht mich da einer? Also was jetzt? Den ganzen Sommer Sneaker? Das ist doch kein Sommer. Außerdem halte ich das niemals aus. Alternativen müssen her!

Das passiert mir nie wieder.

Wer die WM über während eines Kroatien-Spiels in Stuttgart war, der weiß, dass die Hölle los ist. Und wer sich noch dazu, wie ich, so übermotiviert mit offenen Schuhen auf so ein Event traut, der lernt spätestens beim Elfmeterschießen, dass diese Entscheidung keine gute war.

Der letzte Elfmeter-Schuss für Kroatien. Der Ball ist im Tor. Die auf die Folter gespannten Fans beim Public-Viewing eskalieren und ich bin mittendrin.  In wenigen Sekunden mit einem eingequetschtem Zeh und einem abgerissenen Fußnagel. Dieser Fehler passiert mir nie wieder: Keine offenen Schuhe mehr bei eskalierenden Events. Was ich nun mit meinem Fuß mache?

1. Mein persönlicher Favorit

Wenn etwas ähnlich leicht ist wie Sandalen, dann sind es Espadrilles. Und die gibt es Gottseidank in unzählig vielen stylischen Designs, sei es mit Glitzer, mit Keilabsatz oder – mein persönlicher Favorit –  Prints! In meinem Fall: Leoprint!

2. Mules

Wenn alle Stricke reißen und es doch weniger leger sein soll, stattdessen etwas chicer, dann greife ich zu meinen Mules. Vorne geschlossen, hinten offen, also genau richtig für meine Umstände. *:D

3. Sneakers

Wenn nicht gerade „tropenartige“ Temperaturen herrschen, dann schlüpfe ich durchaus auch in meine Sneaker. Vielleicht eher Supergas, mit Baumwollüberzug, die die Füße nicht ganz so zum Kochen bringen, aber komplett geschlossen darf es ruhig hin und wieder sein.
 

4. Sandalen

Tatsächlich kann ich nur sehr schwer auf meine Slides oder Sandalen verzichten. Allerdings nicht, ohne ein wenig zu tricksen! Aufgepasst! So ist mein Zeh verschwunden und ich kann trotzdem mal Sandalen tragen:

Den Anblick meines kaputten Fußnagels erspare ich den Leute (und mir selbst!) indem ich ein Pflaster darüber klebe.

Newsletter abonnieren

Das könnte dir auch gefallen

KEINE LUST MEHR AUF EURE GARDEROBE? PIMP DEINEN KLEIDERSCHRANK OHNE GELD AUSGEBEN…

„Ich habe nichts zum Anziehen…“ Diesen Spruch kennen wir alle. Eigentlich total lächerlich und ein „first world problem“. Etwas zum Anziehen haben wir nämlich immer. Damit ihr in Zukunft aber...

10 GESCHENK IDEEN UNTER 30€

Noch eine Woche! Viel Zeit bis Weihnachten bleibt nicht mehr. Wirklich viel vom Taschengel auch nicht. Weihnachtsgeschenke für Familie und Co. müssen aber gekauft werden und damit ihr das auch mit einem kleinen Budget hinbekommt,...

JETZT SCHON PLEITE? SO RICHTIG SPAREN AN WEIHNACHTEN UND DABEI TROTZDEM ALLE GLÜCKLICH MACHEN!

Weihnachten kann richtig teuer werden. Geschenke für den Liebsten, die beste Freundin, die Wichtelrunde, die Familie und die lieben Schwiegereltern und dann vielleicht sogar noch die Lieblingskollegin. Das summiert sich. Und alle Jahre wieder… ist...