BETTGEFLÜSTER: ODER WIE ICH EINE NEUE SPRACHE LERNE - FASHIONZONE
Vanessas Paradise

BETTGEFLÜSTER: ODER WIE ICH EINE NEUE SPRACHE LERNE

Hola! Inzwischen bin ich seit 7 Monaten auf Mallorca und habe natürlich neue Freunde gewonnen. Durch meinen Job bei einem deutschen Radiosender kenne ich jetzt viele Deutsche, Engländer und natürlich Spanier. Mir war immer wichtig, dass ich hier auch die Sprache lerne. Schließlich soll in meinem Lebenslauf nicht nur „hat auf Mallorca gelebt“ stehen, sondern „Fremdsprachenkentnisse: Spanisch“. vanessa_bettgefluester_pullover_strick_2

Natürlich reicht mein Spanisch inzwischen weit über „Hola“ hinaus. Einkaufen, Essen gehen, sogar flirten … alles inzwischen locker auf Spanisch möglich. Aber ehrlich gesagt: Ich habe nicht wirklich Lust, jeden zweiten Abend nach der Arbeit noch in einen Kurs mit 20 anderen Leuten zu gehen. Und wenn man einmal nicht kommt, hinkt man sofort hinterher. Also brauche ich eine viel flexiblere Lösung. Geht´s euch auch so?

Ihr wollt auch eine neue Sprache lernen oder verbessern? Dann verrate ich euch heute, wie ich am effektivsten, entspanntesten und vor allem günstigsten Spanisch lerne. Weil, wir haben ja alle kein Geld 😉

vanessa_bettgefluester_pullover_strick_5

 

1. Die Serie „EXTRA“

Zwei junge Studentinnen bekommen Besuch aus den USA von einem sexy Typen. Einfache Sätze, einfache Inhalte und es wird sehr langsam gesprochen. Folgende Sprachen könnt ihr auf diesem Weg lernen: Spanisch, Französisch und Englisch. Für 0,00 € auf Youtube!

2. App „Duolingo“

Tragt hier einfach euer aktuelles „Sprachlevel“ ein und bekommt ihr alles über Grammatik, Tiere, Essen, Kleidung, Zeiten, etc. beigebracht. Zum Teil müsst ihr die Sätze nachsprechen oder ein Wort hören und es eintippen. Perfekt für unterwegs, an der Bushaltestelle oder morgens zum „wachwerden“ im Bett. Nach jedem Kapitel wird zwar kurz Werbung eingeblendet – lohnt sich aber!

3. Liebe

„Liebe“ im übertragenen Sinne. Es gibt ein spanisches Sprichwort, da folgendes sagt: ¿La mejor forma de aprender espanol? ¡En la cama!“ Also: „Eine Sprache lernt man am Besten im Bett!“ Lernt man nicht viel lieber von jemandem, den man mag? Außerdem verbindet man die so gelernten neuen Vokabeln mit Ereignissen und vor allem schönen Momenten … also, hoffentlich 😉 vanessa_bettgefluester_pullover_strick_4 vanessa_bettgefluester_pullover_strick_3

 

Pulli: Oysho, 39,00 €
Jeans: Pimkie, 29,00 €
Ohrringe: Mango, 12,00€
*UVP*

 

SONGINSPIRATION:

 

Foto Credits: La Fotografia

 

 

Newsletter abonnieren

Das könnte dir auch gefallen

EINMAL FISCH MIT PLASTIK, BITTE!

Als ich noch in Deutschland gelebt habe, ging mir dieses Thema noch nicht so nahe – leider! Seitdem ich aber auf Mallorca lebe und fast täglich am Meer bin, beschäftigt...

ACHTUNG, THEMA PERIODE

Es kam nicht häufig vor, aber immer, wenn ich mal „Schule schwänzen wollte“, hat meine Mutter als „Strafe“ folgendes auf die Entschuldigung geschrieben: Guten Tag, meine Tochter, Vanessa Civiello, konnte...

FAST FOOD: UNSER GRÖSSTER FEIND UND SEINE MYTHEN

Als Kind gab es bei mir nie Fast Food oder süße Getränke. Im Nachhinein finde ich das auch gut so und wirklich eifersüchtig war ich auf die anderen Kinder, die...

Cookies ermöglichen einige Funktionen, die es uns erleichtern zu verstehen, wie unsere Webseite benutzt wird. Dazu gehört auch die Analyse von Webseitenbesuchen. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.