STYLE

ACHTUNG BEIM SNEAKER IN DER WASCHMASCHINE WASCHEN!

Der Moment, wenn die schönen sauberen Sneaker alles andere als neu aussehen. Ab in die Waschmaschine? VORSICHT! Das sollten wir unbedingt beachten, wenn wir Sneaker in der Waschmaschine waschen.


Der Sommer steht vor der Tür Ladies und somit auch die wunderschönen Sommernächte und Festival-Momente, die unvergesslich bleiben. Falls sie dann doch in Vergessenheit geraten, braucht man nur einen Blick auf seine Sneaker werfen. Denn die überleben solche Nächte eigentlich nie schadenlos. Das kann, vor allem wenn die Sneaker teuer waren, für Herzschmerz sorgen.

HOW TO: Sneaker in der Waschmaschine waschen

Damit unsere Schuhe wieder in neuem Glanz erstrahlen hilft oftmals nur noch die Waschmaschine. Wenn ihr euren Sneakers nicht noch mehr Schaden antun wollt, solltet ihr unbedingt folgende Tipps beachten:

  1. Schaut euch das Schuhmaterial genau an! Denn nur Turnschuhe aus Stoff oder Synthetik solltet ihr in die Waschmaschine stecken. Für Lederschuhen ist die Waschmaschine tabu! Sonst riskiert ihr, dass das Leder bricht oder vom Wasser porös wird. Besser bei Lederschuhen ist die Handwäsche. Hierbei tupft oder wischt ihr die Schuhe mit lauwarmem Wasser ab. Eure sneaker sind aus Wildleder? HIER zeigen wir euch wie ihr sie am besten sauber bekommt.
  2. Falls im Stoff Steinchen stecken, solltet ihr die vor dem Waschgang unbedingt entfernen, sonst gibt’s Schäden.
  3. Wascht die Schuhe in einem Waschbeutel oder einem alten Kissenbezug, sodass sich die Metallösen nicht lösen oder sogar eure Waschmaschine kaputt machen. Davor aber…
  4. Lose Teile entfernen. Schnürsenkel, Schuhsohlen etc. solltet ihr entfernen und sie separat in den Waschbeutel oder den alten Kissenbezug legen.
  5. Waschmittel aber AUF KEINEN FALL Weichspüler. So vermeidet ihr, dass sich zum Beispiel der Kleber zwischen Sohle und Schuh löst.
  6. Wascht NIE heißer als 30 Grad! Sonst riskiert ihr, dass sich der Schuh verformt. Da Sneaker nämlich oft aus verschiedenen Stoffen bestehen, reagieren diese auch unterschiedlich auf Hitze und gehen teilweise ein.
  7. Schleudereinstellung vermeiden!  Vor allem bei Sportschuhe kann hier die Dämmung verloren gehen.
  8. Achtung: Trocknen ist nicht gleich trocknen! Trockner ist Tabu! Auch hier verformt sich der Schuh. Stattdessen lieber etwas Küchen- oder Zeitungspapier in den Schuh stopfen, damit er sich beim Trocknen nicht verformt. Allerdings auch nicht zu viel Papier rein stopfen. Der Schuh soll keine unnatürliche Form annehmen oder unschöne Beulen bilden. Vergesst nicht das Papier zu wechseln, damit kein Schimmel entsteht und er schneller trocknet.
    ACHTUNG: Nicht auf die Heizung stellen! Wenn dann in die Nähe des Heizkörpers stellen, sonst könnte das den Stoff verformen.
  9. Schuhe können nie genug gepflegt werden. Nachdem er trocken ist, könnt ihr ihn mit Schuhpflege versorgen. Impregnierspray oder Lederpflege bei Lederschuhen.

So könnt ihr auf die Waschmaschine verzichten:

HIER zeigen wir euch, wie ihr weiße Sneaker auch ohne die Waschmaschine wieder weiß zaubert.

swoosh | @paulaarguellesg #denimaddicted

Ein Beitrag geteilt von DENIMADDICTED (@denimaddicted_) am

Newsletter abonnieren

Das könnte dir auch gefallen

KEINE LUST MEHR AUF EURE GARDEROBE? PIMP DEINEN KLEIDERSCHRANK OHNE GELD AUSGEBEN…

„Ich habe nichts zum Anziehen…“ Diesen Spruch kennen wir alle. Eigentlich total lächerlich und ein „first world problem“. Etwas zum Anziehen haben wir nämlich immer. Damit ihr in Zukunft aber...

10 GESCHENK IDEEN UNTER 30€

Noch eine Woche! Viel Zeit bis Weihnachten bleibt nicht mehr. Wirklich viel vom Taschengel auch nicht. Weihnachtsgeschenke für Familie und Co. müssen aber gekauft werden und damit ihr das auch mit einem kleinen Budget hinbekommt,...

JETZT SCHON PLEITE? SO RICHTIG SPAREN AN WEIHNACHTEN UND DABEI TROTZDEM ALLE GLÜCKLICH MACHEN!

Weihnachten kann richtig teuer werden. Geschenke für den Liebsten, die beste Freundin, die Wichtelrunde, die Familie und die lieben Schwiegereltern und dann vielleicht sogar noch die Lieblingskollegin. Das summiert sich. Und alle Jahre wieder… ist...

Cookies ermöglichen einige Funktionen, die es uns erleichtern zu verstehen, wie unsere Webseite benutzt wird. Dazu gehört auch die Analyse von Webseitenbesuchen. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.