MEHR URLAUBSGELD! 21 TRICKS, MIT DENEN IHR BEIM FOOD-SHOPPING RICHTIG SPART! - FASHIONZONE
TASHAS STYLE[IN]

MEHR URLAUBSGELD! 21 TRICKS, MIT DENEN IHR BEIM FOOD-SHOPPING RICHTIG SPART!

Eigentlich wollte ich doch nur kurz zum Supermarkt gehen, um ein paar Kleinigkeiten zum Abendessen zu kaufen (DING! *das Geräusch der Kasse erläutet) und ich bin wieder einmal schockiert. Wie konnte ich mit so wenig Produkten bei 15€ landen? Wer kennt’s?

Jeden Tag so ein kurzer 15€-Bummel und die Ausgaben würden sich rasch summieren, sodass ich – schwubsdiwubs – wieder vor dem Monatsende pleite bin und wieder nichts für den Sommerurlaub zur Seite legen kann. Deshalb habe ich mir fest vorgenommen, mich in Zukunft an diese Tricks beim Lebenmittelkauf zu halten…

Sparen beim Einkaufen leicht gemacht:

1. Ihr solltet die durchschnittlichen Preise von Lebensmitteln kennen, damit ihr Orientierung habt, wo sie zu teuer sind. Achtet in Zukunft vermehrt darauf.

2. Schreibt immer einen Einkaufszettel, so seid ihr beim Einkaufen organisierter und habt einen Überblick über die Woche und darüber, was ihr essen wollt. Zudem passiert es einem so nicht, dass man kleinen Unsinn kauft, auf den man beim Schlendern durch die Regale Lust bekommt.

3. Plant eure Mahlzeiten und macht einmal in der Woche einen Großeinkauf. So passiert es euch nicht, dass sich Tag für Tag Einkäufe summieren und ihr am Ende der Woche bei über 70€ Essensausgaben seid.

4. Benutzt eure eigene Einkaufstüte oder Tasche, das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für euren Geldbeutel und trägt zum organisierten Einkaufen bei, das wir ja in Zukunft unbedingt probieren wollen.

5. Kauft Lebensmittel aus aktuellen Jahreszeiten und am besten aus der Region. Diese Sorten sind nämlich die günstigsten und liefern euch auch am meisten Nährwerte. Außerdem tut ihr ganz nebenbei der Umwelt etwas Gutes.

6. Integriert so viele fleischlose Tage wie möglich in eurer Woche. Ich als Student koche eigentlich maximal 2 mal in der Woche mit Fleisch. Nicht weil ich Fleisch nicht mag, sondern einfach weil man für gute Fleischqualität viel Geld zahlen muss. Und dafür bin ich dann doch zu geizig. Überraschender Weise gewöhnt man sich schnell an wenig Fleischkonsum und findet es nach einer Weil tatsächlich viel weniger appetit-erregend.

7. Vorkochen und als Mittagessen für die Arbeit oder Uni mitnehmen. Statt ständig in der Mensa oder auswärts zu essen, rentiert es sich, sich etwas von daheim mitzunehmen. Man spart viel Geld, das man sich für den Urlaub zur Seite legen kann, und  hat noch dazu ein Essen ohne Konservierungsstoffe und anderen Zusatzstoffen, die einem in der Kantine begegnen.

8. Kauft keine portionierten Nahrungsmittel. Die sind nach einer Malzeit aufgebraucht und kosten durchschnittlich viel mehr.

9. NIEMALS hungrig Einkaufen gehen. Man kauft viel mehr als man braucht und vor allem teuren Unsinn, der den Heißhunger befriedigt, statt einen richtig zu sättigen.

10. Treue- oder Bonuspunkte sammeln. Das rentiert sich zwar erst nach einer Gewissen Zeit, aber es rentiert sich! Und darauf sind wir Sparfüchse ja aus. 😉

11. Richtig kombinieren! Wenn ihr euch doch mal etwas teures wie Fleisch gönnt, dann kombiniert es mit preiswerten vegetarischen Nahrungsmitteln, wie Bohnen, Eier, Tofu oder Hülsenfrüchte oder integriert diese dafür an einem anderen Wochentag. So habt ihr euch mal etwas luxuriöseres gegönnt, habt aber nicht mehr als euer Budget hergibt ausgegeben.

 

12. Nichts Vorgeschnittenes oder Vorgeschältes kaufen, denn für diese Produkte wird direkt mehr Geld verlangt.

13. Gefrorene Früchte sind günstiger. Vor allem für Smoothies oder beim Kuchenbacken kann man ganz einfach auch gefrorene Früchte verwenden, ohne dass der Geschmack darunter leidet.

14. Selber Mixen. So etwas wie Nudelsoßen oder Salatdressings braucht man sich wirklich nicht kaufen. Auf Dauer kostet das seinen Preis und dabei ist es super schnell selbst gemacht.

DIY Salatdressing: Etwas Vegeta-Würzmischung über den Salat, Balsamico und Olivenöl. Fertig!

DIY Tomatensoße: Eine Zwiebel und eine Knochblauchzehe anbraten, passierte Tomaten drüber, Salz Pfeffer (evtl. Vegeta) und fertig ist eine leckere Napolisoße!

15. Eigenmarken des Discounters sind oft günstiger als bekannte Marken. Beim Rewe sind es zum Beispiel JA! Produkte, bei anderen Märkten „gut & günstig“.

16. Wer mehr Wasser trinkt, hat oft weniger Hunger. Auch beim Abnehmen für den Bikini-Body ist das ein guter Tipp. HIER erfahrt ihr noch mehr Gründe, wieso eure Diäten bisher nicht angeschlagen haben.

17. Werft Lebensmittel beim Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatum nicht sofort weg. Produktionsfirmen gehen beim Druck des Haltbarkeitsdatums meistens auf Nummer sicher, weshalb die Produkte in der Regel noch einige Tage danach haltbar sind. Riecht aber am Produkt und checkt, ob es schimmelt. Wenn das nicht der Fall ist, dann ist alles in Ordnung.

18. Wer auf die richtige Lagerung seiner Lebensmittel achtet, hat längeren Halt gewährleistet.

19. Checkt immer wieder, ob es Coupons für euren Discounter gibt.

20. Kauft Lebensmittel weiter unten im Regal. Meistens sind Produkte auf Augenhöhe teurer.

21. Gefrorenes Gemüse ist meistens günstiger als frisches. Wenn es das Gericht, das ihr kochen wollt, hergibt, dann kauft gefrorenes Gemüse.

Kleid: Old Navy 12,95€

Bauchtasche: Primark ca. 12,99€

Mütze: TkMaxx 14,99€

Boots: Zara 69,90€

Newsletter abonnieren

Das könnte dir auch gefallen

HOCHZEIT, TAUFE, ABIBALL? 7 DIY FRISUREN & WIESO ICH ES HASSE DAFÜR ZUM FRISEUR ZU GEHEN!

Gehört ihr zu den Frauen, die vor besonderen Anlässen noch schnell versuchen, einen Termin beim Friseur zu bekommen? Ich kann mich ehrlich gesagt nicht daran erinnern, nur für ein Styling...

EINE NASE VERGISST NIE… MEIN MUTTERTAG.

Dieser Moment, wenn mich ein Gefühl überkommt, das sofort Erinnerungen in mir auslöst, von denen ich dachte, dass sie schon längst vergessen seien. Kann ich das auch für meine Mama...

ALS SHOPPING QUEEN GÜNSTIG DURCH SILVESTER & NAGELLACK TRENDS 2018

Klassiker? Oder doch lieber etwas Gewagtes? Silvester steht vor der Tür, was wiederum bedeutet, dass wir uns den Kopf zerbrechen. Besonders über die Outfit-Wahl, denn die soll schließlich perfekt sein, wenn...

Cookies ermöglichen einige Funktionen, die es uns erleichtern zu verstehen, wie unsere Webseite benutzt wird. Dazu gehört auch die Analyse von Webseitenbesuchen. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.