BEAUTY

TRICKS GEGEN SCHNELL FETTENDES HAAR

Wir alle kennen das Problem nur zu gut. Bei manchen tritt es früher ein, bei manchen später – fettiges Haar. Natürlich hängt das einerseits vom Haartyp ab, und ich denke die Frauen unter uns, mit dünnem, strähnigen Haar wissen genau wovon ich rede, aber dennoch haben die meisten von uns Pflege-Angewohnheiten, die noch schneller dazu führen.

Damit ihr fettendes Haar in Zukunft so weit wie möglich hinauszögern könnt, verraten wir euch jetzt einige Tricks, die euch den täglichen Struggle mit schnell fettenden Haaren, auch wenn nur für ein bis zwei Tage, ersparen.

#1

shampoo930_m-2015
credit: @esp2k/@depositphotos.com

Ihr wascht eure Haare jeden Tag? Auch wenn das jetzt kontraproduktiv klingen mag, ihr solltet euch angewöhnen euer Haar seltener zu waschen. Wenn ihr es jeden Tag wascht, versucht es auf jeden zweiten Tag zu verlängern. Wer sie jetzt schon jeden zweiten Tag wäscht, versucht es mit einer 2-3-tägigen Pause. Die Umstellungsphase könnte zwar etwas „fettig“ werden aber das Ergebnis wird sich lohnen. Euer Haar wird weniger schnell fetten, denn je öfters ihr es wascht und vom Öl befreit, desto stärker versucht eure Kopfhaut das Fett nach zu produzieren.

#2

Lasst die Finger von der Bürste und versucht eure Haare so wenig wie möglich zu kämmen. Das gilt auch für die, die die Gewohnheit haben sich ständig durch die Haare fassen zu müssen – Finger weg! Wenn ihr das Haar im trockenen Zustand kämmt dann versucht die Kopfhaut so gut es get auszulassen. Die Massage durch die Bürste stimuliert die Kopfhaut und fördert die Öl-Produktion.

#3

Beim Duschen ist es super wichtig Spülung nur an den Spitzen anzuwenden. Conditioner im ganzen Haar führt ganz schnell zu fettigem Haar.

#4

hair 1_l-2015
credit: @kornienkoalex/@depositphotos.com

„Too many products girl!“. Behaltet im Hinterkopf, dass jedes Produkt (Haarspray, Haarlack, Schumfestiger) das Haar beschwert und somit den Ansatz an die Kopfhaut zieht. Je mehr Produkte -> desto schwerer das Haar -> desto mehr Kontakt zwischen Strähnen und Kopfhaut -> desto schneller fettet das Haar. 

Von Gel-Produkten sollten, wenn ihr keine Kurzhaar-Frisur oder strenge Hochsteckfrisur tragt, generell die Finger gelassen werden.

#5

Das klingt wie eine einfache Lösung – und ja, das ist es auch – aber Dry Shampoo kann einem wenn es mal schnell gehen muss wirklich den Tag retten und gehört als „Plan B“ bei jedem in den Schrank. Es saugt Fett auf und lässt das Haar frischer aussehen.

 

#6

Wer auf Old School schwört, kann sich statt Dry Shampoo einfach Baby Puder zulegen – Die Wunderwaffe schlechthin! Bei sehr dunklen Haaren sollte jedoch nicht all zu viel davon verwendet, weil es bei Tageslicht sonst für andere offensichtlich sein könnte, dass man getrickst hat. :p

Hier verraten wir euch 4 weitere Tricks, wie zum Beispiel Wimpern verlängern, die das Baby Puder noch drauf hat.

#7

Weniger glätten. Je flacher und glatter das Haar am Kopf anliegt, desto schneller fettet es. Deshalb die Haare lieber lockig tragen (ob Natur-Locken oder gestylte), denn je mehr Volumen, desto weniger liegt das Haar auf der öligen Kopfhaut an.

 

Newsletter abonnieren

Das könnte dir auch gefallen

WEIHNACHTEN OHNE ZUNEHMEN

So überlebt ihr die Weihnachtsfeiertage ohne euch danach wie eine Christbaumkugel zu fühlen! Laut einer Umfrage nimmt die Mehrheit mehr als ein Kilo über die Weihnachtsfeiertage zu. Damit euch das...

TIPPS GEGEN EMPFINDLICHE ZÄHNE

Autsch! Das kann weh tun. Mit dem kaltenWetter kommt auch die Eiszeit und das Schlürfen von heißen Getränken. Da es mir selber manchmal blitzstark durch die Zähne fährt, habe ich...

RISSIGE HAUT IM WINTER: SO WERDET IHR EXTREM TROCKENE HÄNDE LOS!

Winter und Kälte heißt bei mir jedes Jahr auch immer gleich: Trockene Hände, sogar bis hin zu kleinen, spaltenförmigen Rissen. Sie tun nicht nur weh, sondern der Heilungsprozess dauert auch noch lange....