ACHSEL TATTOOS - TATTOO TREND 2017? - FASHIONZONE
BEAUTY

ACHSEL TATTOOS – TATTOO TREND 2017?

Dunkle Stellen unter den Achseln? Kein Problem, die tattowieren sich einige jetzt einfach weg. Klingt schmerzhaft und ist es auch. Allerdings sieht das Ergebnis ganz schön funky aus. Hier kommt der letzte Schrei – im wahrsten Sinne des Wortes: Armpit Tattoos.

Obwohl die Achselhöhlen eine der empfindlichsten Stellen unseres Körpers sind, legen sich einige jetzt für diesen Trend unter die Tattoo-Nadel. Für ein schönes Accessoire unter dem Arm kann man das aber mal machen, oder was meint ihr?

Tattoo Hype: Armpit Tattoos

Ganz klar, für diesen Trend muss man die Zähne zusammenkneifen. Daraufhin hat man als Ergebnis allerdings eine unique Verzierung der Achselhöhlen, die so nicht jeder hat. Ob nun Blumen oder orientalische Ornamente, der Tattoo Hype bringt auf jeden Fall frischen Wind in die Tattoowelt.

Ihr würdet euch das nie trauen?

Keine Sorge, wir haben natürlich noch mehr angesagte Tattoo-Trends für euch. HIER kommt etwas Inspiration für euch, wenn ihr es gern etwas schlichter und unauffällig mögt.

Newsletter abonnieren

Das könnte dir auch gefallen

PORE-FESSIONAL: SO BEKÄMPFST DU GROSSE POREN

Eine feinporige Haut, ohne Unebenheiten. Ja, das ist wohl unser aller, gemeinsamer Beauty-Traum. Sichtbare, große Poren sind natürlich kein Drama, aber wenn wir es uns aussuchen könnten, wären sie nicht...

HYGGE HAIR TREND: LAZY GIRLS, IHR DÜRFT EUCH FREUEN

Die Dänen sind gerne als Stilvorbilder in der Modeindustrie. Ihr Scandi Look sieht immer so unbekümmert aus, als hätten sie morgens zufällig ein paar Kleidungsstücke vom Stuhl übergeworfen und ganz zufällig perfekt kombiniert. Die eigentliche Kunst dahinter ist...

DIESE 5 MAKE-UP MYTHEN SIND TOTALER QUATSCH!

Egal ob ihr jeden Tag oder nur selten Make-Up tragt, es gibt immer wieder neue Tricks, die wir lernen können – und noch wichtiger: Fehler, die wir ganz schnell wieder vergessen sollten! Vor allem wenn...

Cookies ermöglichen einige Funktionen, die es uns erleichtern zu verstehen, wie unsere Webseite benutzt wird. Dazu gehört auch die Analyse von Webseitenbesuchen. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.