BEAUTY

MAKE-UP WUNDER: NASE VERKLEINERN OHNE OP

Wir alle haben so unsere „Problemzonen“. Bei manchen sind es die Beine, bei anderen der Bauch oder eben die Nase. Das heißt aber nicht, dass wir uns gleich unter das Skalpell schmeißen müssen, um die Ergebnisse zu erhalten, die wir uns wünschen… egal, ob kurz-, mittel- oder langfristig 🙂

Was die Nase betrifft bewirkt Contouring wahre Wunder. Außerdem ist es nicht teuer und tut auch überhaupt nicht weh 😉 Wir zeigen euch jetzt 3 super einfach Contouring-Hacks, mit denen ihr euch „neue Nasen“ zaubern könnt. Doch zu allererst:

Welche Produkte braucht ihr?

Entweder ihr schnappt euch eine klassische Contouring-Palette, die mit dunklen und hellen Farbtönen bestückt ist.  Oder er greift auf einen dunklen und matten Bronzer zurück zusammen mit einem matten hellbeigen Lidschatten ohne Glitzerpartikel. Hier und hier haben wir getestet, welche Contouring-Produkte für euch die richtigen sind.

 

1. Nase schmaler schminken

Tragt die hellere Farbe auf euren Nasenrücken auf – von der Nasenwurzel bis zur Nasenspitze. Seitlich auf eurer Nase kommt die dunklere Farbe drauf. Verblendet nun beide Farben mit einem Beauty Blender indem ihr sanft drüber klopft. Alternativ könnt ihr auch einen Concealer Pinsel benutzen.

Achtung: Um Hautunreinheiten zu vermeiden sollten ihr eure Beauty Blender und Pinsel regelmäßig reinigen. Bei den Beauty Blendern solltet ihr unbedingt folgende Schritte beachten. Pinsel bekommt ihr so schnell wieder sauber.

 

2. Lange Nase kürzer schminken

Hier tragt ihr ebenfalls die hellere Farbe auf dem Nasenrücken auf, jedoch NUR auf den oberen 2/3. Das letzte untere Drittel – zur Nasenspitze – wird mit den dunklen Bronzer oder Conealer geschminkt.

PS: Ihr könnt eure Nase noch mehr kürzen, wenn ihr eure Nase nicht in Drittel, sondern in zwei Hälfen teilt 🙂

 

3. Lange und leicht gebogene Nase (Nasen mit Höcker)

Hier passiert genau das Gegenteil von „Punkt 2“.  Diesmal kommt die helle Farbe auf das obere 2/3 der Nase, während auf dem Rest die dunklere Farbe verteilt wird. Durch den „Höcker“ entsteht ein umgekehrter Effekt und die Nase erscheint kürzer.

 

4. Der „Stupsnaseneffekt“

Bei einer geraden Nase, kann man die Nasenspitze noch mit der hellen Farbe oder einem Highlighter betonen, während der Nasenrücken dunkler geschminkt wird.

Weitere Tipps für die perfekte Nase

  1. Ponys kaschieren breite Nasen. Anhand eurer Gesichtsform zeigen wir euch hier, welche Frisur am besten zu euch passt.
  2. Rouge verstärkt den Effekt der „verkleinerten Nase“. Wie wäre es mit der gerade angesagten Draping Technik?
  3. Gute geformte und betonte Augenbrauen lenken von der Nase ab. So kriegt ihr sie perfekt in Form und diese Fehler solltet ihr unbedingt dabei vermeiden.
  4. Volle Lippen sind interessanter als die Nase J So schminkt ihr den „Full Lips Effect“.

 

Newsletter abonnieren

Das könnte dir auch gefallen

WEIHNACHTEN OHNE ZUNEHMEN

So überlebt ihr die Weihnachtsfeiertage ohne euch danach wie eine Christbaumkugel zu fühlen! Laut einer Umfrage nimmt die Mehrheit mehr als ein Kilo über die Weihnachtsfeiertage zu. Damit euch das...

TIPPS GEGEN EMPFINDLICHE ZÄHNE

Autsch! Das kann weh tun. Mit dem kaltenWetter kommt auch die Eiszeit und das Schlürfen von heißen Getränken. Da es mir selber manchmal blitzstark durch die Zähne fährt, habe ich...

RISSIGE HAUT IM WINTER: SO WERDET IHR EXTREM TROCKENE HÄNDE LOS!

Winter und Kälte heißt bei mir jedes Jahr auch immer gleich: Trockene Hände, sogar bis hin zu kleinen, spaltenförmigen Rissen. Sie tun nicht nur weh, sondern der Heilungsprozess dauert auch noch lange....

Cookies ermöglichen einige Funktionen, die es uns erleichtern zu verstehen, wie unsere Webseite benutzt wird. Dazu gehört auch die Analyse von Webseitenbesuchen. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.