DAS GRAUEN ÜBER DIE GLEICHSTELLUNG - FASHIONZONE
Vanessas Paradise

DAS GRAUEN ÜBER DIE GLEICHSTELLUNG

Foto: La Fotografia

Was passiert hier?? Ihr habt es sicher mitbekommen: Die Gleichstellungsbeauftragte des Bundesfamilienministeriums, Kristin Rose-Möhring, fordert eine Änderung der deutschen Nationalhymne zur Gleichstellung der Frau.

Ihr Wunsch:

• Statt „Vaterland“ will sie „Heimatland“
• Statt „brüderlich“ will sie „couragiert“

Ihre Begründung: Frauen werden in der Nationalhymne sprachlich ignoriert. „Brüderlich“ und „Vaterland“ beziehen sich ja eher auf das männliche Geschlecht. Wow, selbst als Frau sage ich: Gehts noch?

Foto: La Fotografia
  • Ja, wir Frauen sollen jeden Job der Welt ausführen dürfen
  • Ja, wir Frauen sollen das Recht haben, Job statt Kinder zu haben
  • Ja, wir Frauen sollen genauso respektiert werden, wie die Männer

Aber wie weit gehen wir für die Gleichstellung?

Um ehrlich zu sein: Wieso ist denn das „Mann/Frau-Bild“ so schlimm? Ich liebe es, eine Frau zu sein – mit all den Klischees. Ich habe Angst vor Spinnen, kann keine Reifen wechseln, liebe es zu backen, will beim Löffelchen liegen vorne sein, werde das Zimmer meiner Tochter rosa streichen (wenn ich mal eine habe ;-))

Foto: La Fotografia

Natürlich MUSS es nicht so sein …

… aber ich habe kein Problem mit den ganzen Klischees. Oder: habt ihr schon mal von Genderlinguistik gehört? Hier fragt man sich, ob die sprachlichen Unterschiede die Beziehungen zwischen den Geschlechtern widerspiegeln. Zum Beispiel: Wieso ist auf dem Strassenschild „Baustelle“ ein Mann drauf und keine Frau? Warum sagen wir immer „Wo ist DER Arzt?“. Wieso steht zb im Supermarkt „Wir bitten unsere Kunden…“ statt KundINNEN. Mich stört das nicht … euch? Wollen wir Frauen jetzt wirklich, dass die Nationalhymne geändert wird? Geht es uns damit besser? Machen wir uns damit nicht sogar etwas lächerlich? Oder wie Bloggerin Rahwa in ihrem Post bereits fragte: „Ist Girl Power überbewertet??“ Bin gespannt auf eure Meinungen!

Foto: La Fotografia

Aber abgesehen davon wünsche ich mir, dass mehr Frauen in Führungspositionen sind und natürlich beide Geschlechter gleich viel verdienen. Gleichstellung ist und bleibt wichtig… bis dahin liebe Frauen: Lasst euch öfter einladen. Wir holen uns das Geld an der Bar wieder rein 😉

Shirt: Pull & Bear, 15,00 €
Jeans, Pull & Bear, 40,00 €
Schuhe: Puma, 70,00 €
*UVP*

 

SONGINSPIRATION:

Newsletter abonnieren

Das könnte dir auch gefallen

ICH PACKE MEINEN KOFFER UND NEHME MIT: GENIALE URLAUBS HACKS

Oh mein Gott!! Urlaub steht vor der Tür und ich bin total aufgeregt. Jedes Mal. Endlich ausschlafen, Strand und Sonne (was ja in meiner Heimat Mallorca nicht so schwer ist)...

MEINE DREI GRÖßTEN PANNEN BEIM „FIRST DATE“

Ja, ich bin seit 3 Jahren Single … und das gefällt mir auch! Natürlich will ich „mal heiraten und Kinder haben“ aber für meine Zeit auf Mallorca ist das Singlesein...

EINMAL FISCH MIT PLASTIK, BITTE!

Als ich noch in Deutschland gelebt habe, ging mir dieses Thema noch nicht so nahe – leider! Seitdem ich aber auf Mallorca lebe und fast täglich am Meer bin, beschäftigt...

Cookies ermöglichen einige Funktionen, die es uns erleichtern zu verstehen, wie unsere Webseite benutzt wird. Dazu gehört auch die Analyse von Webseitenbesuchen. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.