BEAUTY

BLONDE AMBITION: 3 TIPPS FÜR PLATINBLOND

Der Sommer naht (ist bei dem Wetter zwar noch nicht zu erahnen, aber naja…) und das heißt oftmals auch eine kleine Veränderung für unsere Haare. Gerne färben wir Sie uns im Sommer nochmals etwas heller als dann im Winter. Und wie wäre es diesmal etwa mit einem coolen platinblond? Worauf ihr bei dieser Extrem-Veränderung beachten müsst, habe ich euch in 3 Punkten zusammengefasst.

 

1. Never do platinblond on your own

Nicht grundlos wird von einem Farbwechsel um mehr als vier Nuancen abgeraten, denn beim Bleichen werden sämtliche Pigmente aus der Haarstruktur gekratzt. Außerdem kann dabei auch ein ungewollter Orange-Stich zurückbleiben. Wer falsch, aggressiv oder zu schnell vorgeht, erzielt kein einheitliches Farbbild und läuft im schlimmsten Fall Gefahr, dass das Haar bricht.

 

2. Der richtige Zeitraum

Für Schwarzhaarige ist es besonders empfehlenswert ihren blonden Ambitionen – wenn überhaupt – im Sommer nachzugehen und den Eingriff bestenfalls mit einem sechswöchigen Südsee-Urlaub zu verbinden. Je weniger mit aggressiver Färbemitteln gearbeitet werden muss und in dem Fall dann mit der Hilfe der Sonne, umso besser.

 

3. Die richtige Pflege

Eins ist klar: Je weiter man sich weit von seinem Naturton wegbewegt, desto schneller kommt der Ansatz nach. Mal abgesehen von der Haarstruktur, denn platinblond ist die aggressive Bleiche und somit ein Härtetest für die Haare. Das heißt nach jeder Wäsche ist eine Pflegespülung nötig, mindestens einmal pro Woche eine Haar-Kur. Auch Arganöl hilft zwischendurch, die Schuppenschicht bestmöglich zu glätten. Am besten eignet sich hierbei ein Violett-Shampoo, sonst wird das blonde Haare auf lange Sicht nämlich gelbstichig.

 

Newsletter abonnieren

Das könnte dir auch gefallen

WEIHNACHTEN OHNE ZUNEHMEN

So überlebt ihr die Weihnachtsfeiertage ohne euch danach wie eine Christbaumkugel zu fühlen! Laut einer Umfrage nimmt die Mehrheit mehr als ein Kilo über die Weihnachtsfeiertage zu. Damit euch das...

TIPPS GEGEN EMPFINDLICHE ZÄHNE

Autsch! Das kann weh tun. Mit dem kaltenWetter kommt auch die Eiszeit und das Schlürfen von heißen Getränken. Da es mir selber manchmal blitzstark durch die Zähne fährt, habe ich...

RISSIGE HAUT IM WINTER: SO WERDET IHR EXTREM TROCKENE HÄNDE LOS!

Winter und Kälte heißt bei mir jedes Jahr auch immer gleich: Trockene Hände, sogar bis hin zu kleinen, spaltenförmigen Rissen. Sie tun nicht nur weh, sondern der Heilungsprozess dauert auch noch lange....

Cookies ermöglichen einige Funktionen, die es uns erleichtern zu verstehen, wie unsere Webseite benutzt wird. Dazu gehört auch die Analyse von Webseitenbesuchen. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.